Gesundheit

Was hilft gegen Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen plagen jeden Menschen, mal mehr – mal weniger in seinem Leben. Die Schmerzen können vielfältige Ursachen haben und nicht immer lässt sich genau nachvollziehen woher er kommt. Industrielle Schmerzmittel wie Aspirin fördern auf Dauer den Säure-Wert des Körpers und schaden damit eher als sie nützen. Wer sich dennoch Linderung von seinen Kopfschmerzen wünscht, der kann auch zu Hausmitteln greifen. Diese sind weniger aggressiv als die herkömmlichen Schmerzmittel, können aber genau so gut wirken, wenn auch nicht sofort.

Diese Hausmittel können Sie bei Kopfschmerzen ausprobieren:

  • Koffein: Wenn der Kopfschmerz von einem niedrigen Blutdruck her rührt, so kann Kaffee dabei helfen, die Schmerzen zu lindern. Jedoch sollte damit nicht übertreiben werden, da zu viel Koffein wiederum zu Kopfschmerzen führen kann.
  • Weidenrinde: Der natürliche Stoff wirkt effektiv gegen Schmerzen und kann den Kopfschmerz durchaus lindern.
  • Wärme: Sofern der Kopfschmerz durch Verspannungen im Körper ausgelöst wurde, ist Wärme ein altbewährtes Heilmittel. Sie hilft dabei die Muskeln zu entspannen und kann dadurch die Schmerzen im Kopf mindern.
  • Kälte: Bei Kopfschmerzen, die durch Überanstrengung oder zu viel Sonne entstanden sind kann ein mit kaltem Wasser befeuchteter Lappen der auf die Stirn gelegt wird, die Schmerzen eindämmen.

Immer wieder Kopfschmerzen – was tun?

Sofern Sie sehr häufig mit starken Kopfschmerzen oder Migräne zu kämpfen haben, sollten Sie einen Arzt kontaktieren. Dieser kann dann ausschließen, dass die Kopfschmerzen einen ernsten Hintergrund haben. Gegebenenfalls kann der Arzt Ihnen dann die richtige Kopfschmerz-Therapie empfehlen.

Tipp:  So hoch ist die normale Herzfrequenz

Leave a Comment