Ratten sind sehr anpassungsfähige Tiere und kommen in vielen verschiedenen Lebensräumen vor. Daher ist es keine Seltenheit, dass auch im Garten Ratten auftauchen. Die Gründe hierfür können sehr unterschiedlich sein. So können beispielsweise ungenügend gesicherte Lebensmittel, Haustierfutter oder auch Nistplätze im Garten Ratten anziehen. Aber auch die Nähe von Gewässern, Feldern oder Wäldern kann eine Ursache für das Auftauchen von Ratten im Garten sein.

Die Gefahren von Ratten im Garten

Ratten können eine Vielzahl von Krankheiten übertragen, darunter beispielsweise Salmonellen oder auch die Leptospirose. Auch ihre Nagespuren können zu Schäden an Gebäuden oder Garteneinrichtungen führen. Deshalb sollte man sich bemühen, Ratten im Garten zu vermeiden oder sie gegebenenfalls zu bekämpfen.

Vorbeugung gegen Ratten im Garten

Um Ratten im Garten vorzubeugen, ist es wichtig, dass man potenzielle Nahrungsquellen und Nistplätze minimiert. Lebensmittel sollten in verschließbaren Behältern aufbewahrt werden und Haustierfutter darf nicht draußen stehen gelassen werden. Auch das Beseitigen von Müll und Gartenabfällen ist ein wichtiger Schritt, um Ratten fernzuhalten. Zusätzlich sollte man darauf achten, dass der Garten nicht zu wild bewachsen ist, da Ratten gerne in hohen Gräsern oder Büschen nisten.

Ratten erfolgreich bekämpfen

Sollten Ratten dennoch den Garten besiedeln, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sie zu bekämpfen. Eine Möglichkeit ist das Aufstellen von Fallen. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, dass man nur dafür zugelassene Fallen verwendet und man sie so platziert, dass keine anderen Tiere unabsichtlich gefangen werden. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Giftködern. Hierbei sollte man jedoch äußerst vorsichtig sein, da das Gift auch andere Tiere gefährden kann. Zudem besteht die Gefahr, dass Ratten das Gift fressen und danach in schwer zugänglichen Bereichen verenden, was zu Geruchsbelästigungen führen kann.

Tipp:  Tischdekoration für Weihnachten - die besten Tipps und Tricks

Professionelle Hilfe bei Ratten auf dem Grundstück

Wenn man selbst nicht in der Lage ist, Ratten im Garten zu bekämpfen oder wenn die Rattenpopulation zu groß geworden ist, sollte man professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Fachfirmen können geeignete Maßnahmen zur Rattenbekämpfung ergreifen und beraten auch bei der Vorbeugung gegen Ratten im Garten. Hierbei ist es wichtig, schnell zu handeln, um größere Schäden oder Gesundheitsrisiken zu vermeiden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Ratten im Garten eine große Gefahr darstellen können, sowohl für die Gesundheit als auch für das Eigentum. Deshalb ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen und gegebenenfalls Ratten im Garten zu bekämpfen. Dabei sollten jedoch immer alle gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften beachtet werden, um Mensch, Tier und Umwelt nicht zu gefährden. Mit den richtigen Vorkehrungen und Maßnahmen kann man Ratten im Garten erfolgreich bekämpfen und verhindern, dass sie sich überhaupt dort ansiedeln.