Wenn Sie Ihren Freunden und Bekannten an Weihnachten eine Freude machen möchten, müssen Sie nicht zwangsläufig Weihnachtskarten kaufen. Sie können diese auch ganz einfach auf kreative Art und Weise selbst machen. Hierzu benötigen Sie nicht viel und ebenso ist die DIY-Variante günstig. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie bastelt man Weihnachtskarten selber? Die besten Tipps

Weihnachten ist jedes Jahr die Zeit des Shopping-Marathons. Jeder ist unterwegs, um Geschenke zu besorgen und andere Dinge für die Feiertage einzukaufen. Damit Sie dieses Jahr nicht Unmengen an Geld für Sachen ausgeben, die am Ende oft umgetauscht werden, können Sie etwas Persönliches schenken. Eine selbst gebastelte Weihnachtskarte ist beispielsweise eine schöne Idee.

  1. Eine selbst gemachte Weihnachtskarte ist nicht nur einzigartig, sondern auch kostengünstig im Vergleich zu anderen Geschenken.
  2. Gerade in der Zeit vor Weihnachten kann es stressig werden, wodurch die besinnliche und festliche Stimmung etwas in den Hintergrund rückt. Möchten Sie es mit den Geschenken lieber entspannt angehen lassen, dann basteln Sie doch Weihnachtskarten. Dazu können Sie etwas Weihnachtsmusik hören und schon haben Sie eine schöne Beschäftigung, die Sie die hektische Zeit vergessen lässt. Dazu haben Sie am Ende noch schöne Geschenke für Ihre Liebsten.

Weihnachtskarten basteln – was benötige ich dazu?

Es gibt viele Möglichkeiten, um eine Weihnachtskarte zu verschönern – Bügelperlen, Glitzer und buntes Tonpapier sind gute Beispiele. Hier möchten wir Ihnen ein paar Anregungen geben, wie Sie Ihre selbst gebastelten Weihnachtskarten verschönern können:

  1. Tonpapier: Für die Karte ist am besten festes Papier geeignet. Die Dicke sorgt dafür, dass die Karte stabil bleibt. Dennoch können Sie das Papier recht einfach zu einer Karte falten. Am besten wählen Sie hellere statt dunkleren Farben aus, da Sie sonst einen weißen Stift zur Beschriftung benötigen.
  2. Bügelperlen: Sehr gut eignen sich Bügelperlen für ein selbst ausgedachtes Motiv auf der Weihnachtskarte. Falls Sie keine mehr auf Vorrat haben, bekommen Sie diese günstig in jedem Bastelladen. Sie könnten mit den kleinen Perlen beispielsweise kleine Geschenke oder einen Tannenbaum herstellen und diesen vorne auf die Karte kleben.
  3. Vorlagen verwenden: Wenn Sie möchten, dass Ihre selbst gemachte Karte wie aus dem Laden aussieht, dann benötigen Sie kaum Deko. In diesem Fall können Sie sich einfach eine Vorlage aus dem Internet ausdrucken und versuchen, diese so gut es geht nachzuzeichnen. Dazu könnten Sie beispielsweise das ausgedruckte Motiv auf die Karte legen und dann die Umrisse mit einem dunklen Stift nachmalen.
  4. Kreativ sein: Bei der Gestaltung Ihrer eigenen Weihnachtskarten sind Ihrer Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt, weshalb Sie völlig kreativ sein können. Benutzen Sie alle Materialien, die Sie mögen. Egal, ob es sich dabei um Pailletten oder Glitzerpulver handelt. Verwenden Sie ruhig Reste, die Sie noch zu Hause haben.
Tipp:  1&1 Vertrag richtig kündigen – So geht’s

Wo kann ich Bastelartikel günstig kaufen?

Die selbst gemachte Karte kann minimalistisch oder bunt und wild aussehen, je nachdem, wie Sie es sich vorstellen. Hierzu benötigen Sie selbstverständlich die richtigen Bastelutensilien. Diese sollten natürlich nicht zu teuer sein. Wo Sie günstige Utensilien für Ihre Weihnachtskarten finden, verraten wir Ihnen hier:

  1. Euro-Laden: In so gut wie jeder Stadt gibt es einen günstigen Shop, in dem das ganze Sortiment rund einen Euro pro Artikel als Preis hat. Dort finden Sie alles, was Sie für die Weihnachtskarten brauchen. Von Papier bis hin zu Kleber und Dekoration werden Sie dort fündig.
  2. Drogeriemarkt: Spezielle Geschäfte für Dekoration oder Bastelsachen sind oft teuer. Sie haben jedoch die Möglichkeit, im nächsten Drogeriemarkt Bastelartikel zu finden. Oft gibt es dort auch saisonales Zubehör zu günstigen Preisen und eine große Auswahl.

Weiterhin könnten Sie auch einfach mal schauen, was die Natur so hergibt. Da gibt es oft das schönste Material zum Basteln. Zudem ist es dort komplett kostenlos. Sie finden draußen kleine Tannenzweige, Moos, Blätter und Steine, die Sie in einer Farbe Ihrer Wahl für die Dekoration Ihrer Karte färben können. Das geht zum Beispiel mit Gold- oder Silberspray. Auf diese Weise kreieren Sie mit Sicherheit eine Karte, die sonst niemand hat und machen dem Empfänger eine große Freude.

Tipp:  Wie lange muss man Brokkoli kochen?
Tipp:  Blattläuse mit Milch bekämpfen – so funktioniert es