Knödel können Sie ohne Probleme einfrieren, wenn Sie eine zu große Portion gekocht haben. Damit die Klöße auch nach dem Auftauen noch gut schmecken, sollten Sie beim Einfrieren richtig vorgehen. Auch Kloßteig lässt sich auf diese Weise haltbar machen. Wie Sie beim Einfrieren von Knödeln richtig vorgehen, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

So frieren Sie Knödel richtig ein – wichtige Tipps

Um zu verhindern, dass die Knödel beim Einfrieren zusammen kleben, sollten Sie diese einzeln in das Gefrierfach legen.

  1. Am besten eignet sich zum Einfrieren ein Backblech oder eine ähnliche Platte, die für das Gefrierfach geeignet ist.
  2. Legen Sie die Knödel mit Abstand zueinander einzeln auf das Backblech und geben es zuerst eine Stunde lang in den Gefrierschrank.
  3. Dann nehmen Sie das Blech wieder heraus und verpacken die Knödel in einen Gefrierbeutel. Hierzu eignet sich ein Plastikbeutel mit einem wiederverschließbaren Zip-Verschluss gut. So verhindern Sie, dass die Klöße im Kühlfach aus der Tüte herausrollen.
  4. Wenn die Knödel eingefroren sind, halten sie sich bis zu 4 Monate.
  5. Ebenso ist es mit dem Kloßteig. Nachdem dieser abgekühlt ist, formen Sie daraus Knödel und gehen zum Einfrieren wie zuvor beschrieben vor.

Wie bereitet man die gefrorenen Knödel zu?

Wenn Sie die Klöße eingefroren haben und später verwenden möchten, müssen Sie wissen, wie Sie diese richtig zubereiten. Hierzu ist es nicht erforderlich, die Teigwaren aufzutauen.

Tipp:  Photoshop - so leicht zeichnen Sie einen Kreis
  1. Zunächst müssen Sie die Knödel aus dem Gefrierfach entnehmen.
  2. Dann geben Sie diese in kochendes Wasser mit einer Prise Salz. Lassen Sie die Klöße dort eine Weile kochen.
  3. Sehen Sie, dass die Klöße an der Oberfläche schwimmen, dann müssen Sie die Knödel noch 15 bis 30 Minuten im Wasser bei leichter Hitze köcheln lassen.
  4. In einer Pfanne können Sie in der Zwischenzeit Brösel in Butter anbraten und die Klöße nach dem Kochen darin wälzen.
  5. Hierzu ist es sehr wichtig, dass Sie die Knödel zuvor richtig eingefroren haben. Ansonsten verkleben die Knödel und Sie können diese nur schwer voneinander trennen.

Leave a Comment