Essen & Trinken Gesundheit

Wie gesund ist Kokosnuss? Hier erfahren Sie es!

Kokosnuss gesund

Bei der Kokosnuss handelt es sich um eine beliebte Zutat in Müslis, die auch im Bio- und Naturkostbereich sehr beliebt ist. Doch ist die Kokosnuss deshalb gesund? Nachfolgend erfahren Sie, wie gesund die Kokosnuss ist und welche Inhaltsstoffe darin stecken.

Kokosnuss – so gesund ist die tropische Frucht

  1. In der Regel handelt es sich bei der Kokosnuss eine gesunde Frucht. Besonders wegen der enthaltenen Fettsäuren gilt die Kokosnuss als gesund. Im Gegensatz zu tierischen Fetten machen diese nicht dick, sondern können sogar in die entgegengesetzte Richtung wirken. Die Fettsäureketten sind viel kürzer und können somit einfacher und schneller vom menschlichen Körper abgebaut werden. Auf diese Weise haben Sie nicht wieder so schnell Hunger. Hierdurch wird ebenfalls der Cholesterinspiegel gesenkt, was Ihrem Körper zugutekommt und der Entstehung von Krankheiten vorbeugt.
  2. Ebenso haben Kokosnüsse einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, die dafür sorgen, dass der Magen-Darm-Trakt besser arbeiten kann. Zusätzlich senken die Ballaststoffe nach dem Verzehr den Blutzuckerwert. Das schützt vor Diabetes.
  3. In Kokosnüssen steckt ein hoher Anteil von Kupfer. Das Gehirn benötigt Kupfer, um besser arbeiten zu können.
  4. Wenn Sie sich eine frische Kokosnuss kaufen, ist es empfehlenswert, das Kokoswasser zu trinken. In dem Wasser ist ein hoher Anteil an Eisen, Kalzium, Natrium und Kalium vorhanden. Möchten Sie viel Sport machen, dann benötigen Sie diese Mineralien. Nach einer Sporteinheit können Sie Kokoswasser trinken und somit Ihren Mineralhaushalt wieder ausgleichen.

Kokosöl – das sind die gesundheitlichen Vorteile

Aus der Kokosnuss wird auch das Kokosöl gewonnen, welches nicht nur für kosmetische Zwecke verwendet werden kann. Sie haben die Möglichkeit, damit Wunden zu behandeln. Das Öl hat eine antibakterielle Wirkung und Sie beugen somit Entzündungen vor. Ebenso kann Kokosöl dabei helfen, der Entstehung von Karies an den Zähnen vorzubeugen. Bei unreiner Haut können Sie das Kokosöl als Peeling auf Ihre Haut auftragen. Schon nach kurzer Zeit können Sie positive Veränderungen im Hautbild feststellen. Ebenso können Sie ein wenig Öl über Nacht in Ihre Haarspitzen geben und somit für neuen Glanz sorgen, nachdem Sie es am nächsten Morgen ausgewaschen haben. Wie Sie sehen, lässt sich Kokosnuss nicht nur für die Schönheit, sondern auch für die Gesundheit nutzen.

Leave a Comment