Essen & Trinken Interessantes

Wie grillt man Zucchini? Hier erfahren Sie es!

Zucchini grillen

Zucchini schmeckt nicht nur gekocht oder angebraten, sondern auch vom Grill. Zucchini können Sie beim Grillen entweder als Beilage oder auch als Alternative zu Fleisch verwenden. Damit Ihre Zucchini beim Grillen nicht anbrennt und lecker wird, sollten Sie einige Dinge beachten. Wie Sie beim Grillen von Zucchini richtig vorgehen, erfahren Sie nachfolgend.

Zucchini grillen – so machen Sie es richtig

Zum Grillen verwenden Sie am besten halbierte Zucchini. Auch Scheiben können Sie grillen, wobei Sie jedoch darauf achten sollten, dass diese nicht zu dünn sind. So vermeiden Sie, dass das Gemüse schnell verbrennt. So gehen Sie bei der Zubereitung auf dem Grill vor:

  1. Da Zucchini relativ schnell gar werden, neigten sie dazu, anzubrennen. Aus diesem Grund sollten Sie das Gemüse zuerst auf Alufolie legen und erst zum Schluss ohne Alufolie grillen. Auf diese Weise erhält die Zucchini das leckere Röstaroma, ohne dabei anzubrennen.
  2. Wenn die Zucchini zu schwarz geworden ist, schmeckt diese sehr bitter und sollte nicht mehr gegessen werden.
  3. Vor dem Grillen können Sie die Zucchini mit etwas Olivenöl bestreichen. So vermeiden Sie, dass das Gemüse am Rost haftet.
  4. Weil das Gemüse an sich keinen wirklichen Geschmack hat, sollten Sie es am besten mit ein wenig Knoblauch und Kräutern würzen.
  5. Mit einer Zucchini können Sie ein leckeres Hauptgericht zubereiten: Schneiden Sie die Zucchini in der Mitte durch, entfernen die Kerne und befüllen die Hälften mit Schafskäse und Kräutern. Wickeln Sie die gefüllte Zucchini dann in Alufolie und legen sie auf den Grillrost.

Leave a Comment