Pfeffer ist ein sehr beliebtes Gewürz, das Ihren Gerichten eine angenehme Schärfe verleihen kann. Mit zu viel Pfeffer können Sie das Essen aber auch ganz schnell ruinieren. In diesem Fall müssen Sie jedoch nicht verzweifeln, sondern können das Essen noch retten. Wie das geht, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Pfeffer neutralisieren – diese Optionen haben Sie

Wenn Sie das Essen nach dem Würzen noch nicht umgerührt haben, müssen Sie umgehend versuchen, so viel Pfeffer wie möglich aus dem Essen zu entfernen. Zwar haben Sie die Möglichkeit, den Pfeffer mit einigen Tricks zu neutralisieren, ein Wundermittel gibt es aber nicht. Deshalb ist schnelles Handeln gefragt, sobald Sie festgestellt haben, dass es zu viel Pfeffer ist. Im Notfall können diese Tricks helfen:

  1. Sie können einen Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann mengen Sie die Apfelstücke unter das Essen. Bevor Sie das Essen servieren, nehmen Sie die Apfelstücke einfach wieder heraus. Die Äpfel haben nun einen Teil der Schärfe gebunden und das Essen sollte etwas neutraler schmecken.
  2. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, eine Kartoffel in die Speise zu reiben und den Pfeffer damit zu neutralisieren. Wenn der Geschmack eines Apfels oder einer Kartoffel überhaupt nicht zum Essen passen, welches Sie zubereiten, dann nehmen Sie alternativ ein wenig Butter.
  3. In einer Suppe oder einer Soße ist es etwas einfacher, den Pfeffergeschmack auszugleichen. Hier geben Sie einfach einen Schluck Sahne hinein. Bei einem Dip oder einer cremigen kalten Speise kann auch ein Löffel Naturjoghurt Abhilfe schaffen.
Tipp:  Photobomb - das steckt hinter dem Phänomen auf Social Media

Essen retten und Pfeffer neutralisieren – das ist der ultimative Trick

Wenn Sie das Essen leider nicht mehr retten können, es aber dennoch genießbar ist, sollten Sie diesen Trick kennen. Reichen Sie zu dem Essen ein wenig Brot. Toastbrot eignet sich wegen der rauen Struktur am besten. Sie können das Toast mit etwas Butter oder Mascarpone bestreichen. Durch die raue Oberfläche wird die Zunge gereinigt und die Butter sorgt weiterhin dafür, dass die Schärfe gemildert wird.