Essen & Trinken Interessantes

Wie kann man Rote Beete haltbar machen? Die besten Methoden

Rote Beete haltbar machen

Es ist überhaupt nicht schwer, Rote Beete haltbar zu machen. Wenn Sie die Rote Beete gerne auf Vorrat haben möchten, ist das Haltbarmachen eine sehr gute Lösung. So müssen Sie nicht gleich alles auf einmal essen. Ihnen stehen einige Methoden zum Konservieren zur Verfügung, die wir Ihnen nachfolgend in diesem Artikel vorstellen möchten.

Rote Beete einfrieren und haltbar machen – so geht es

Lagern Sie die Rote Beete im Kühlschrank, dann ist diese dort nur für 2 bis 4 Wochen haltbar. Indem Sie die Rote Beete einfrieren, können Sie die Haltbarkeit sehr gut verlängern.

  1. Bevor Sie die Rote Beete einfrieren können, müssen Sie sie kochen.
  2. Danach schneiden Sie die gekochte Rote Beete in mundgerechte Stücke oder Scheiben.
  3. Nun können Sie die Beete einfrieren. Benutzen Sie hierzu am besten eine Gefrierdose oder einen Gefrierbeutel.

Rote Beete haltbar machen – Lagerung im Keller

Die Lagerung in einem kühlen Keller kann die Haltbarkeit der Roten Beete ebenso verlängern.

  1. Nehmen Sie sich eine Holzbox und kleiden diese von innen mit einer Plastikfolie aus. Bis zur Hälfte geben Sie feuchten Sand hinein.
  2. Danach legen Sie die Beete in den Sand und geben noch etwas Sand zur Abdeckung darüber.
  3. Bei dieser Lagermethode bleibt die Rote Beete für 5 Monate haltbar, wenn die Temperatur etwa 6 Grad beträgt.
Tipp:  Milch hilft gegen Sodbrennen - das sollten Sie hierzu wissen

Haltbarkeit von Rote Beete verlängern – einfach einlegen

Eine andere Möglichkeit, um die Haltbarkeit von Rote Beete zu verlängern, ist das Einlegen. Möchten Sie die Rote Beete einlegen, dann brauchen Sie neben einem Kilogramm frischer Roter Beete auch noch zwei Äpfel, 3 mittlere Zwiebeln, einen halben Liter Wasser, 350 Milliliter Essig mit einem Gehalt von 5 % Säure, 10 Pfefferkörner, 80 Gramm Zucker, 6 Gewürznelken und 2 Lorbeerblätter.

  1. Zunächst sollten Sie die Rote Beete gar kochen und von der Schale befreien. Dann schneiden Sie das Gemüse in Scheiben. Die Rote Beete blutet beim Kochen aus, weshalb Sie am besten Plastikhandschuhe tragen.
  2. Im nächsten Schritt schälen Sie die Äpfel und zerteilen sie in kleine Würfel. Auch die Zwiebeln schneiden Sie in Ringe.
  3. Sie können nun die Rote Beete mit den Äpfeln und den Zwiebelringen sowie den Gewürzen in Gläser schichten.
  4. Vermischen Sie in einem Topf einen halben Liter gesalzenes Wasser mit Zucker und Essig und kochen die Flüssigkeit für einige Minuten auf.

Abschließend müssen Sie den heißen Sud nach dem Kochen nur noch auf die Gläser verteilen und diese abkühlen lassen. Schon haben Sie die Rote Beete eingelegt und für eine gewisse Zeit konserviert.

Leave a Comment