Essen & Trinken Interessantes

Wie lagert man Knoblauch? Wichtige Tipps für lange Haltbarkeit

Knoblauch lagern Tipps

Auch bei Knoblauch kommt es auf die richtige Lagerung an. Der Knoblauch ist sehr anfällig und kann bei falscher Lagerung sehr schnell schlecht werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Knoblauch am besten lagern sollten.

Knoblauch lagern – so machen Sie es korrekt

Achten Sie für optimale Lagerbedingungen auf einige wesentliche Punkte. Halten Sie diese ein, dann können Sie von einer verlängerten Haltbarkeit des Knoblauchs profitieren.

  1. Kühl: Die Knollen mögen es am liebsten kühl. Weiterhin sollte es am Lagerort dunkel und trocken sein. Deshalb eignen sich der Keller oder ein Abstellraum gut für die Aufbewahrung. Hierbei darf die Luftfeuchtigkeit aber 75 Prozent nicht überschreiten.
  2. Luftig: Ebenso ist es wichtig, dass die Knollen atmen können und genügend Luft bekommen. Lagern Sie Knoblauch deshalb niemals in einer Plastiktüte oder sonstigen verschlossenen Behältern.
  3. Trocken: Entscheiden Sie sich für die Lagerung daher für eine Papiertüte. Auch können Sie einen Teller verwenden. Stellen Sie auf den Teller einen umgedrehten Blumentopf mit einem Loch im Boden und platzieren den Knoblauch darin.

Die besten Tipps und Tricks zur Lagerung von Knoblauch

Um die Haltbarkeit des Knoblauchs noch zu verlängern, sollten Sie unsere Tipps und hilfreichen Tricks beherzigen.

  1. Nehmen Sie den Knoblauch und binden ihn an den Stielen zusammen. So zusammengebunden hängen Sie ihn jetzt im Raum auf, damit er so lange wie möglich frisch bleibt.
  2. Weiterhin ist es empfehlenswert, eine Holzkiste oder ein Netz zu benutzen, in das Sie den Knoblauch hineinlegen. Das Netz können Sie dann mit dem Knoblauch im Raum aufhängen.

Frischen Knoblauch lagern – wie geht das?

Haben Sie den Knoblauch frisch geerntet, dann müssen Sie damit ein wenig anders umgehen als mit trockenem Knoblauch. Befreien Sie diesen zunächst von der Schale. Flechten Sie die einzelnen Bündel anschließend zu Zöpfen. Danach hängen Sie die Zöpfe an einem kühlen und dunklen Ort auf. Achten Sie zudem auf die optimale Luftfeuchtigkeit, damit die Knollen nicht verderben.

Leave a Comment