Jedes Lebensmittel hat eine bestimmte Haltbarkeit. Deswegen achten einige Verbraucher sehr genau auf die Haltbarkeitsdauer unterschiedlicher Lebensmittel. Auch Ketchup hat eine bestimmte Haltbarkeit. Was Sie zur Mindesthaltbarkeit von Ketchup wissen müssen, erfahren Sie nachfolgend in diesem Artikel.

Das müssen Sie zur Haltbarkeit von Ketchup wissen

Nicht nur junge Menschen mögen Ketchup, sondern auch Menschen anderer Altersgruppen. Ketchup können Sie als Dip für Pommes, Fleisch oder auch auf einem Sandwich verwenden. Ketchup ist jedoch nur eine begrenzte Zeit haltbar. Hierbei hängt es auch davon ab, ob Sie den Ketchup gekauft oder selber gemacht haben.

Haltbarkeit von Ketchup – Alle Informationen

  1. Bei gekauftem Ketchup beträgt die Haltbarkeit in der Regel ein Jahr. Solange der Ketchup ungeöffnet ist, können Sie diesen auch noch einige Monate nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums essen. Das Haltbarkeitsdatum finden Sie aufgedruckt auf der Tube des Ketchups.
  2. Ist der gekaufte Ketchup bereits offen, dann können Sie diesen bis zu 6 Monate im Kühlschrank aufbewahren. Die Voraussetzung hierfür ist, dass der Ketchup Konservierungsstoffe enthält.
  3. Wenn Sie den Ketchup selber gemacht haben, sieht es anders mit der Haltbarkeit aus. Selbst hergestellter Ketchup muss am besten innerhalb weniger Tage gegessen werden, da sich sonst Bakterien auf dem Ketchup bilden können.
  4. In der Regel können Sie immer einen kleinen Geschmackstest machen, wenn Sie sich nicht mehr sicher sind, ob der Ketchup noch gut ist.
  5. Hierzu tropfen Sie einfach ein wenig Ketchup auf einen Löffel oder Ihren Finger und probieren langsam. Solange der Ketchup normal schmeckt und eine herkömmliche Konsistenz aufweist, können Sie diesen noch genießen.
Tipp:  Backofen einfach reinigen - Tipps und Tricks

Leave a Comment