Gesundheit Interessantes

Zeckenstich desinfizieren – so geht es richtig

Zecke entfernen und desinfizieren

Wenn Sie einen Zeckenstich haben, sollten Sie diesen so schnell wie möglich desinfizieren. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich Viren übertragen können und weitere unangenehme Folgen auftreten. Nachfolgend erklären wir Ihnen, wie Sie einen Zeckenstich korrekt desinfizieren und die Zecke entfernen.

Wie desinfiziert man einen Zeckenstich? So gehen Sie vor

Haben Sie die Zecke entfernt, müssen Sie diesen abschließend noch desinfizieren. Wie das geht, lesen Sie hier:

  1. Am besten benutzen Sie zum Desinfizieren ein Wunddesinfektionsspray wie zum Beispiel das Octenisept Spray.
  2. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, natürliche Desinfektionsmittel wie Teebaumöl zu verwenden. Dieses können Sie ganz einfach zuhause selber herstellen. Dazu vermischen Sie Teebaumöl und Wasser im Verhältnis von 1 zu 10.
  3. Sie sollten die Desinfektion mehrere Male nach dem Entfernen der Zecke auftragen und die Hautstelle rund um den Zeckenstich 6 Wochen lang beobachten.
  4. In den ersten Tagen ist eine Rötung rund um den Einstich ganz normal. Nach kurzer Zeit wird diese wieder verschwinden.
  5. Kommt es anders und die Rötung verändert sich in eine Entzündung, müssen Sie zum Arzt gehen und den Stich kontrollieren lassen.
  6. Besonders bei Kindern ist es wichtig, dass Sie so früh wie möglich zum Arzt gehen.
  7. Auch nach einigen Wochen können grippeähnliche Symptome auftreten. Ist dies der Fall, dann gehen Sie zum Arzt. Möglicherweise deuten die Symptome auf die FSME-Krankheit hin, die nicht unbehandelt bleiben sollte.

Wie entfernt man eine Zecke am besten? Diese Möglichkeiten gibt es

Zecken sitzen oft ziemlich fest in der Haut und müssen mit einem Hilfsmittel entfernt werden. Mit einer Pinzette oder kleinen Zange können Sie die Zecke restlos entfernen. Eine weitere gute Methode ist die Entfernung mit einer Zeckenpinzette, einer Zeckenschlinge oder einer Zeckenkarte. Diese Utensilien können Sie in der Apotheke erwerben. Beim Entfernen der Zecke sollten Sie in jedem Fall darauf achten, dass Sie dicht über der Haut zugreifen und sie dann senkrecht nach oben ziehen. Hierbei müssen Sie darauf achten, dass Sie die Zecke nicht zerquetschen und somit verhindern, dass Teile zurückbleiben. Die zurückgebliebenen Teile der Zecke werden in der Regel nach kurzer Zeit vom Körper abgestoßen. Fühlen Sie sich trotzdem unwohl, dann gehen Sie zum Arzt und lassen die Reste entfernen. Besonders im Sommer ist es wichtig, dass Sie sich vor Zecken schützen. Sprühen Sie sich vor einer Wanderung in der Natur mit einem Anti-Zecken-Spray ein und vermeiden es, durch hohes Gras zu laufen.

Leave a Comment