Internet Shoppen

Amazon-Konto wurde gesperrt – daran kann es liegen

Möchten Sie etwas bei Amazon einkaufen, so benötigen Sie dort ein Kundenkonto. Stellen Sie fest, dass Ihr Konto bei Amazon gesperrt wurde, fragen Sie sich sicherlich wie es dazu kommen konnte. Woran es liegen kann, wenn Ihr Konto bei Amazon gesperrt wurde, erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum wurde mein Amazon-Konto gesperrt?

Sofern Sie eine E-Mail erhalten haben mit der Mitteilung, dass Ihr Amazon-Konto gesperrt wurde, kann es sich auch um eine Phishing-Mail handeln. Anstatt auf Links in dieser E-Mail zu klicken, sollten Sie lieber auf die offizielle Seite von Amazon gehen und dort den Status Ihres Kontos überprüfen. Sollte die Nachricht offiziell und Ihr Konto gesperrt sein, so liegt dies meist an zu vielen Retouren.

Aus diesen Gründen wurde Ihr Amazon-Konto gesperrt

  1. In der Regel ist es kein Problem, wenn Sie einen Artikel zurücksenden, weil er defekt ist oder Ihnen nicht gefällt. Das Rückgaberecht beläuft sich bei den meisten Artikeln auf 30 Tage.
  2. Dieses Recht sollten Sie jedoch nicht ausnutzen und einfach wahllos Sachen bestellen. Schicken Sie dann von diesen Teilen die meisten wieder zurück, so kann Ihr Konto bei Amazon gesperrt werden.
  3. Es ist bekannt, das bei Kunden die übermäßig viel bestellen, etwa 10 Prozent Retouren dazu geführt haben, dass Amazon das Konto gesperrt hat.
  4. Dies rührt daher, dass die Retoure sehr zeit-und kostenaufwändig für das Unternehmen ist. Deshalb sind Kunden mit vielen Rückgaben offensichtlich nicht gerne gesehen.
  5. Auch kann neben der Anzahl der Rücksendungen die Art der Retoure zur Sperrung des Kontos führen. Haben Sie falsche Artikel zurückgesendet oder sieht man an der Kleidung, dass Sie diese getragen haben, so geht Amazon von einem Betrug aus.
  6. Für den Fall, dass Sie denken zu Unrecht bei Amazon gesperrt worden zu sein, wenden Sie sich an den Kundenservice.
Tipp:  Abmelden bei Facebook - so geht es

Leave a Comment