Bei Opodo können Sie Pauschalreisen, Flüge und Hotels buchen. Wenn Sie nun Ihren Flug umbuchen oder stornieren möchten, dann können Sie dies in manchen Fällen auch über die Seite von Opodo machen. Was Sie dabei beachten müssen und wie Sie bei der Umbuchung richtig vorgehen, lesen Sie in diesem Artikel.

Worauf muss ich bei der Umbuchung über Opodo achten?

Die Möglichkeit einen Flug bei Opodo umbuchen zu können, ist abhängig von den Vorschriften der jeweiligen Fluggesellschaft. Bei manchen Airlines ist die Umbuchung kein Problem, bei anderen, meist Low-Budget-Tarifen, ist es nahezu ausgeschlossen. Auch kann es sein, dann Sie für die Änderung Ihrer Flugdaten noch eine zusätzliche Gebühr entrichten müssen.

  1. Wenn Sie den Flug umbuchen, dann müssen Sie den möglicherweise entstandenen Differenzbetrag zahlen und dazu noch eine Gebühr an die Fluggesellschaft entrichten.
  2. Der Internetseitenbetreiber Opodo verlangt für die Umbuchung in der Standard- oder Premium-Option keine zusätzlichen Kosten. Lediglich wenn Sie den Basistarif gewählt haben müssen Sie eine Gebühr von 50 € pro Flugticket zahlen.
  3. Möchten Sie einen Flug bei Opodo umbuchen, dann ist es am einfachsten, wenn Sie sich dazu an den Kundendienst wenden. Der Kundendienst ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr zu erreichen. Wählen Sie hierzu diese Nummer: 03052002075.
Tipp:  Liste der besten kostenlosen Youtube.com Converter

So gelingt die Stornierung bei Opodo

Wollen Sie einen Flug komplett stornieren, so ist das bei Opodo möglich, jedoch nur bei Linienflügen. Bei Billigflügen ist die Stornierung ausgeschlossen. Sofern Sie bei der Flugbuchung die Standard- oder Premium-Option ausgewählt haben, dann werden die Stornierungskosten vom Opodo-Kundenservice übernommen. Jedoch heißt es nicht, dass Sie auch den kompletten Flugpreis zurückerhalten. Dies ist abhängig von den Bedingungen der Airline, mit der Sie geflogen wären. Eventuell erhalten Sie nur einen Teil der Kosten zurück.

Leave a Comment